TOP

Großbrand in Glanegg

Am Freitag Mittag kam es in Tauchendorf, Gemeinde Glanegg zu einem Brand in der Landwirtschaft eines 73 jährigen Bauern.

Dabei wurde das gesamte Wirtschaftsgebäude mit darin befindlicher Gerätschaft sowie eine angebaute Werkstatt zur Gänze vernichtet.Die FF-St. Urban rückte mit dem RLF-A, KLF-A, und KRFS-A mit ca. 20 Mann aus. Acht Feuerwehren(FF-StUrban, Glanegg, Steindorf, Bodensdorf, Feldkirchen, Liebenfels, St.Martin) mit etwa 120 Mann konnten verhindern, dass die Flammen auf das angrenzende Wohnhaus übergriffen. Auch das Rote Kreuz war mit 2 RTW im Einsatz und musste psyochologische Arbeit leisten sowie eine Feuerwehrfrau Erstversorgen. Während der Löscharbeiten kam es immer wieder zu Explosionen, weil sich im Gebäude Gasflaschen befanden. Darauf hin wurden die Kräfte des „EKO Cobra“ verständigt, welche die Flaschen durch gezielte Beschießung drucklos machten und damit die Explosionsgefahr bannten. Der entstandene Schaden muss mit mehreren hundert tausend Euro angenommen werden. Die Brandursache konnte noch nicht ermittelt werden.

[print_gllr id=1720]